MBSR

Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR), ist Stressbewältigung durch Achtsamkeit.

MBSR ist eine einfache und wirkungsvolle Methode, Belastungssituationen leichter zu bewältigen und Stress abzubauen. Damit werden Wohlbefinden und Gesundheit gefördert. MBSR basiert auf dem jahrtausende alten Wissen über die positiven Wirkungen von Meditation und modernen Erkenntnissen der Medizin, der Stressforschung, der Psychologie und der Kommunikationsforschung.

Das Programm wurde von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn 1979 an der Universität von Massachusetts entwickelt. MBSR ist ein anerkanntes Verfahren und wird weltweit an vielen Kliniken, Gesundheitszentren, sozialen Einrichtungen, Schulen, am Arbeitsplatz, zur Raucherentwöhnung und auch im privaten Bereich erfolgreich angewendet.

MBSR ist eine Methode zur Selbsthilfe. Es geht darum, auch inmitten von Stress-Situationen, Schmerzen, Krankheit oder anderen Herausforderungen des täglichen Lebens aus einem wachen Bewusstsein heraus achtsam agieren zu können, anstatt automatisch zu reagieren.

Im Mittelpunkt des Programms steht die Praxis der Achtsamkeit. Durch die wachsende Achtsamkeit lernen die TeilnehmerInnen zunehmend, Schwierigkeiten gelassener zu begegnen. Auch das Aussteigen aus belastenden Gedankenspiralen wird leichter möglich.

Menschen mit langjährigem Dauerstress profitieren von MBSR ebenso wie wenig gestresste Personen, die ihr Leben bewusster gestalten wollen. Die positiven Wirkungen der MBSR-Methode werden durch zahlreiche Studien belegt.

Klassischerweise wird MBSR in Form von 8-Wochen-Kursen unterrichtet.

Lesen Sie mehr zu...

Kursinhalte Meditationshaltung
Achtsamkeitsübungen, Themen und Aufbau des 8-Wochenkurses

Lesen Sie mehr zu...

Zielgruppen und Wirkungen Grafik einer Menschengruppe
Für wen ist MBSR geeignet und welche Wirkungen sind erforscht